header banner
Default

BBC-Recherche in Nigeria: Die "Black Axe" ist eine brutale Sekte und eine globale Mafia


Die BBC hat im Laufe einer zweijährigen Recherche neue Erkenntnisse über die nigerianische Organisation „Black Axe“ gewonnen, die aus einer Studentenverbindung hervorgegangen ist und sich inzwischen zu einer gefürchteten Mafiagruppe entwickelt hat – mit einem weltumspannenden Netzwerk, das mit Menschenhandel, Internetbetrug und Mord in Verbindung gebracht wird. Die sektenähnliche Organisation ist in Nigeria für ihre geheimen Initiationsrituale, die große Loyalität ihrer Mitglieder und für ihre extreme Gewalt berüchtigt. Die BBC beruft sich in ihrer Recherche auf ein gutes Dutzend von „Black Axe“-Aussteigern, die zum ersten Mal mit internationalen Medien gesprochen haben. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die „Schwarze Axt“ in den vergangenen zehn Jahren zu einer der weltweit größten und gefährlichsten organisierten Verbrecherbanden geworden ist.

Menschenhandel, Prostitution und Internetbetrug

VIDEO: Black Axe : la secte la plus meurtrière du Nigeria - documentaire de BBC Africa Eye
BBC Afrique

Die Haupteinnahmequelle der Bande ist jedoch nicht Mord, sondern Internetbetrug. Die Dokumente, die der BBC vorliegen, enthalten Quittungen, Banküberweisungen und Tausende von E-Mails, die zeigen, dass „Black Axe“-Mitglieder an Online-Betrügereien in der ganzen Welt beteiligt sind. Schätzungsweise hat die Gruppe mehr als 30.000 Mitglieder. Und sie expandiert zunehmend. Im April 2021 wurden in Italien 30 mutmaßliche Mitglieder verhaftet, denen Menschenhandel, Prostitution und Internetbetrug vorgeworfen wurde. „Black Axe“ soll auch eine zentrale Rolle bei der Schleusung illegaler Immigranten spielen, die vor allem in Italien an Land kommen.

Die Gruppe ist aus dem studentischen „Neo Black Movement of Africa“ (NBM) hervorgegangen, das in den 1970er-Jahren an der Universität von Benin gegründet wurde. Das NBM wurde durch den Anti-Apartheid-Kampf in Südafrika inspiriert, aber in ihrer Struktur, ihrer Geheimhaltung und ihrem brüderlichen Engagement ähnelte sie Gesellschaften wie den Freimaurern, die während der Kolonialzeit in Nigeria präsent waren. Das NBM distanziert sich heute von der „Schwarzen Axt“, aber Experten halten diese Distanzierung für wenig glaubwürdig. In Nigeria reicht der Einfluss der „Black Axe“ bis in die höchste Politik. Angehende nigerianische Politiker heuern angeblich Mitglieder der Schwarzen Axt an, um Rivalen einzuschüchtern, Wahlurnen zu bewachen und Menschen zur Stimmabgabe zu zwingen. Für diese Art der Wahlkampfunterstützung werden sie anschließend mit Posten in der Regierung belohnt.


Lesen Sie die ganze ausführliche BBC-Reportage hier.

Sources


Article information

Author: Rebecca Stephens

Last Updated: 1703147522

Views: 505

Rating: 4.1 / 5 (88 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rebecca Stephens

Birthday: 2010-06-20

Address: 3074 Lawrence Village Suite 178, Port Lisahaven, WV 31694

Phone: +4475341246358278

Job: Article Writer

Hobby: Billiards, Knitting, Whiskey Distilling, Stamp Collecting, Painting, Wine Tasting, Badminton

Introduction: My name is Rebecca Stephens, I am a courageous, daring, accessible, vibrant, intrepid, treasured, brilliant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.