header banner
Default

Smartphones, die nicht aus China stammen, wie Gigaset, Samsung und Sony


Führt ein Weg an Smartphones aus China vorbei? Ja! Wir zeigen Alternativen zu Xiaomi & Co. von Herstellern aus Asien und sogar Deutschland.

Ein großer Teil der Smartphones, die weltweit auf dem Markt sind, sowie deren Komponenten, werden in der Hightech-Metropole Shenzhen in China hergestellt und zusammengebaut. Das trifft selbst auf Geräte europäischer Hersteller zu, etwa HMD Global (Nokia) oder Wiko. Sogar das nachhaltige Fairphone 4 (Testbericht) wird in China montiert, auch wenn ein niederländisches Unternehmen dahintersteckt.

Selbst Unternehmen aus Taiwan wie Foxconn oder Asus stellen größtenteils in China her. Hauptproduktionsstandort für das iPhone ist ebenfalls das Reich der Mitte, auch wenn Apple zunehmend die Herstellung nach Indien verlagern möchte. Der taiwanische Hersteller Foxconn produziert auch die Pixel-Smartphones von Google in China, es gibt jedoch Pläne, diese zukünftig in Vietnam fertigen zu lassen.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundene, strenge Zero-Covid-Policy in der Volksrepublik China hat Lieferketten ins Wanken gebracht. Dazu bestehen politische Spannungen zwischen den zwei Supermächten China und USA. Es wächst die Sorge vor einem möglichen Konflikt speziell im Hinblick auf Taiwan. Immer wieder konfrontiert die USA zudem Hersteller wie Huawei mit Vorwürfen der Spionage. Das hat dazu geführt, dass seit einigen Jahren Google-Dienste und bestimmte Komponenten Tabu sind beim einstigen Smartphone-Spitzenreiter.

Hersteller wie Xiaomi, Realme, Oppo, Vivo oder OnePlus konnten schnell die Lücke von Huawei füllen. Allerdings soll Oppo Patente von Nokia verletzt haben, weshalb Geräte dieses Herstellers in Deutschland derzeit nicht zu kaufen sind. Wer als Kunde Sorge hat, Opfer politischer Konflikte zu werden oder einem Mobilgerät aus dem Reich der Mitte aus Angst vor Datenschutzverletzungen misstraut, kann einen Blick auf Hersteller werfen, die nicht (mehr) in China produzieren. Eine komplette Beteiligung chinesischer Unternehmen bei allen Komponenten ist allerdings nur schwer zu verhindern.

Gigaset ist aktuell der einzige Hersteller, der Smartphones und Telefone noch in Deutschland fertigt. Die Endmontage erfolgt im Werk in Bocholt. Die Komponenten dazu stammen von Zulieferern aus Asien, was aber auch auf andere Fabrikanten zutrifft, etwa Volkswagen. Das Unternehmen dürften die meisten hierzulande von stationären Telefonen kennen. Das Unternehmen war ursprünglich ein Teil der Siemens Home and Office Communication Devices und ist heute eine unabhängige AG.

Gigaset GX4

Typische Merkmale der Gigaset-Handys sind ein austauschbarer Akku sowie das Laden über Induktion, das selbst die günstigen Modelle beherrschen. Die Smartphones von Gigaset eignet sich für alle, die ein preiswertes Smartphone suchen und den Produktionsstandort Deutschland stärken wollen.

Auf den Aspekt Sicherheit hat sich die haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft „Hallo Welt Systeme“ spezialisiert. Das aktuelle Modell Volla Phone X23 ähnelt optisch dem Gigaset GX4 (Testbericht), bietet aber 6 GByte RAM, 128 GByte internen Speicher und ein eSIM-Modul. Daneben gibt es mit dem Volla Phone 22 ein weiteres Gerät, das in Deutschland gefertigt wird.

Die Hardware selbst stammt von Gigaset, die Smartphones nutzen aber ein eigenes Betriebssystem namens Volla OS. Dieses basiert auf Android, kommt aber ganz ohne Google-Apps und -Dienste aus und soll mit einem Sicherheitsmodus eine höhere Datensicherheit garantieren. Eine eigene Spracherkennung ohne Cloud-Anbindung ist mit an Bord. Zusätzlich steht eine Multi-Boot-Funktion, um das Linux-basierte Ubuntu Touch parallel nutzen zu können.

Der größte Produktionsstandort für Samsung ist Vietnam. Bereits 2019 hat der südkoreanische Hersteller einen Großteil seiner Fertigung von China nach Vietnam und zum Teil auch Indien verlagert. Für die Zukunft plant der Smartphone-Gigant eine weitere Diversifikation seiner Produktionsstandorte und baut weitere Werke in Indien, Brasilien, Indonesien sowie der Türkei. Einige Komponenten wie Chips fertig der Hersteller auch direkt in Südkorea. Die Hälfte der Smartphone-Produktion verbleibt aber in Vietnam.

Apple lässt das iPhone vom taiwanischen Unternehmen Foxconn fertigen, das mehrheitlich in der Volksrepublik China in Shenzhen produziert. Allerdings verlagern die Zulieferer von Apple die Produktion verstärkt nach Indien, um nicht so abhängig von nur einem Standort zu sein. Das iPhone 14 wird von Pegatron auch in Indien hergestellt. Die Produktion des iPads wird derzeit nach Vietnam verlegt.

Überraschenderweise stellen sogar einige chinesische Hersteller ihre Smartphones zum Teil auch in Indien her. Dazu gehören etwa Motorola, aber auch wie Xiaomi, Realme, Oppo oder OnePlus.

Das gibt es auch noch: ein Handy Made in the USA. Hersteller Purism stellt mit dem Librem 5 ein einfaches Gerät her, das Software auf Basis der Linux-Distribution Pure OS nutzt. Finanziert wurde das Gerät, das ausschließlich auf freie Software setzt, über Crowdfunding. Mittlerweile verkauft das Unternehmen die Geräte direkt.

In der Tat gibt es viele Smartphones, die außerhalb Chinas gefertigt werden. Mit Gigaset findet sich nur ein deutscher Produzent. Viele Komponenten stammen weiterhin aus China und anderen Produktionsstandorten in Asien. Was die Software angeht, besteht durch Android sowie iOS eine extreme Abhängigkeit von Google sowie Apple und damit den USA.

Echte Top-Geräte aus Europa gibt es keine. Das iPhone stammt größtenteils aus China, allerdings verlagert Apple die Produktion verstärkt nach Indien. Der größte Konkurrent zum iPhone und den chinesischen Herstellern ist Samsung, das vor allem in Vietnam, aber zunehmend auch in Indien und an weiteren Standorten fertigen lässt.

Sources


Article information

Author: Martha Jones

Last Updated: 1702812841

Views: 976

Rating: 4.6 / 5 (93 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Martha Jones

Birthday: 1975-07-04

Address: 69135 Edward Glens, Brownborough, KY 24706

Phone: +3696996550102980

Job: Astronomer

Hobby: Video Editing, Cocktail Mixing, Pottery, Calligraphy, Fishing, Survival Skills, Beer Brewing

Introduction: My name is Martha Jones, I am a cherished, persistent, unyielding, dedicated, capable, vivid, candid person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.